Narkose

Man unterscheidet bei der Narkose zwischen Injektionsnarkose und Inhalationsnarkose. 

Die Injektionsnarkose wird mittels Injektion (in den Muskel oder über einen Venenkatheter in die Vene) durchgeführt, die Inhalationsnarkose nach vorheriger, kurz wirksamer Injektionsnarkose durch einen Tubus mit einer Kombination aus Sauerstoff und Narkosegas aufrecht erhalten.

In der Tiermedizin besteht die Narkose in der Regel aus einer Kombination von Injektions- und Inhalationsnarkose, da hierbei eine gute Sauerstoffversorgung und eine gute Steuerbarkeit gegeben ist. 

Durch diese Steuerbarkeit werden Narkoserisiken deutlich minimiert.

Aus diesem Grund werden Standardoperationen und Eingriffe mit einem erhöhten Narkoserisiko (z.B. alte Patienten, Herzpatienten…) bei uns ausschließlich mit einer Inhalationsnarkose durchgeführt. Hierfür steht ein modernes Inhalationsnarkosegerät inkl. Beatmungseinheit zur Verfügung. 

Zusätzlich ist Ihr Tier während des Eingriffes an einen Narkosemonitor angeschlossen, der uns EKG, Herz- Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung, Körperinnentemperatur und EtCO2-Werte permanent anzeigt, so dass auf geringste Abweichungen reagiert werden kann.

Scroll to Top